Lydia Witt

kommt aus New York zu uns, wo sie zuletzt in ähnlicher Funktion an der Columbia University tätig war. Sie ist eine erfahrene Schneiderin und Werkstattleiterin. Mit ihrer Ausbildung in historischem Schnittmusterentwurf und Kostümfertigung bringt sie ein Gespür für ästhetische Proportionen und viel technisches Know-How mit, das sie gerne in internationalen Teams zum Einsatz bringt. Sie hat nicht nur für Theater geschneidert, sondern auch für verschiedene Luxusmarken und exklusive private Kunden.

Drei Jahre lang hat Lydia für die Kostümabteilung des New York City Ballet gearbeitet. Dort fertigte sie Kostüme für zahlreiche Ballettproduktionen, unter anderem nach Entwürfen von Valentino, J. Mendel und Stella McCartney. Anschließend arbeitete sie in der Schneiderwerkstatt für Masterstudenten an der New York University’s Tisch School for the Arts. 2016 erhielt Lydia ein Fulbright-Stipendium der US-Regierung für einen einjährigen Aufenthalt in Rom. Dort baute sie ein Integrationsprogramm für geflüchtete Schneider auf, die unter ihrer Anleitung ihre Kenntnisse dem italienischen Arbeitsmarkt anpassen konnten.