Geisterschloss

Eine Alptraumpromenade

DAS GEISTERSCHLOSS 

Eine Alptraumpromenade

 

Das Ettlinger Schloss wird zum Geisterhaus

Aus E.T.A. Hoffmanns Schauerballaden, Nachtstücken und Gruselmärchen entwickeln Regiestudierende der Hochschule für Musik Karlsruhe einen schaurig-schönen Theaterparcours. Das Publikum wandelt durch die Barockräume des nächtlichen Schlosses, betritt unbekannte, spannende Räume und darf sich auf unheimliche Begegnungen gefasst machen. Teilnahme auf eigene Gefahr!

Dauer |  ca. 80 Minuten ohne Pause

Spielleitung und Konzept MAX KOCH
Regie MARLENE PAWLAK, LUISA KOEPP, FABIAN GRIMM -Regiestudierende der Hochschule Für Musik Karlsruhe
Ausstattung im Künstlerzimmer/Toilette MANUEL KOLIP
Komposition für Barocksäle DANIEL HÖPFNER
Choreografie Asamsaal ANDREJ WALTER (Ballettschule Atelier Francis)

Mit VALENTINA INZKO FINK, RAPHAEL DÖRR, TIMOTHY ROLLER, THOMAS JAN DELSKY, MERLIN WAGNER, FABIAN GRIMM, AMELIE SCHWARZWÄLDER, SANDRA WOLFF, SARAH SEILER, MALENA DIENG, JULIA HARBRECHT, PAULINE HOPPENZ, LOUISE EDLER, ISMAEL FUERTES, MARKUS MÜLLER, LUKAS BENZ, AUDREY TAN YAN BING, MICHAEL GRÖBEL, MIRCO PARTALA, MICHELLE ALLION, DAVID FISCHER, JASPER LECON, DOMINIK SALBER

 

 

Premiere 19. Juli, 23 Uhr, Rittersaal & Salons

Es gibt derzeit keine anstehenden Veranstaltungen.