Gabe Clarke

Der Tenor Gabe Clarke begann sein Gesangsstudium bei Dr. Art Bumgardner während seines Studiums der Biologie und spanischen Linguistik am College of Charleston. Im Jahr 2016 wechselte er an das Konservatorium von Amsterdam, wo er bei Sasja Hunnego studierte. 2019 gab Gabe sein Operndebüt in der konzertanten Aufführung von Bellinis / Capu/etti e i Monrecchi am Konservatorium von Amsterdam in der Rolle des Tebaldo. Später in der Saison trat Gabe der Dutch National Opera Academy als Gast in ihrer Sommerproduktion bei und sang die Rolle des Prinz Phillipe in Lennox Berkeleys A Dinner Engagement. Anschließend gab er zwei weitere Debüts beim Trentino Summer Music Festival als Peter Quint in Brittens The TI1m ofthe Screw und als Brighella in Strauss‘ Ariadne a11fNaxos. Im Oktober 2019 sang Gabe die Rolle des Don Ottavio in der Tourneeproduktion des Orchestra of the Eighteenth Century von Mozarts Don Giovanni unter der Leitung von Kenneth Montgomery. Im September 2020 trat Gabe der Dutch National Opera Academy bei und sang die Rollen des Le Prince Charmant in Pauline Viairdots Cendrillon und Alfred in Strauß‘ Die Fledermaus. Gabe wird die Rolle des Alfred bei den Schlossfestspiele Ettlingen erneut interpretieren. In der kommenden Spielzeit wird er an der DNOA die Rollen Tolomeo in Grauns Cleopatra e Cesare, Mr. Owen in Argentos Postcard from Morocco, Florestan Ducroquet in Offenbachs Un mari d la porte und Tamino in Mozarts Die Zaube,j/öte übernehmen.