Frerk Brockmeyer

Geboren in Nordenham und aufgewachsen in Oldenburg. Nach dem Abitur absolvierte er eine Schauspielausbildung an der Neuen Münchner Schauspielschule (Ali Wunsch-König). Festengagements führten ihn nach Coburg, Bremerhaven, Paderborn, Gießen und Regensburg. Seid 2017 ist er freischaffend tätig. In dieser Zeit arbeitete er in Fürth, Coburg, Regensburg, Schwäbisch Hall und war mit Terror von F.v. Schirach auf Tournee.

Zu seinen wichtigsten Rollen gehörten: Platonow von A. Chechov, Jürgen Bartsch (Bartsch – Kindermörder) von O. Reese, , Stanley (Endstation Sehnsucht) von T. Williams, Gabriel Dan (Hotel Savoy) von J. Roth und Teddy (Arsen und Spitzenhäubchen) von J. Kesselring. Er arbeitete u.a. mit den Regisseuren RobinTelfer, Thomas Goritzki, Klaus Hemmerle, Hannes Weiler, Maya Fanke, Titus Georgi zusammen.