Einar Jónsson

Der isländische Tenor Einar Dagur Jónsson wurde 1996 in Reykjavík geboren. Dort begann er seine Ausbildung an der Akademie für Gesang von Reykjavík bei Kristján Jóhannsson und Egill Árni Pálsson. Seit Oktober 2018 studiert er bei Prof. Stephan Kohlenberg am Institut für Musiktheater Karlsruhe. In Hochschulproduktionen trat er als Tamino in Die Zauberflöte, Alfred in Die Fledermaus, Teekanne in Maurice Ravels L’enfant et les sortiléges und als Seemann in Dido und Aeneas auf. Mit der
isländischen Oper verkörperte er Gastone in Verdis La Traviata. Er sang im Eröffnungskonzert des isländischen Orchesters und Parpignol in Puccinis La Bohème mit der Opernakademie der Jeunesses Musicales Deutschland.